Internetadresse dieser Seite

COVID19-Virus (Coronavirus)

1s1.de

 

Spargelstadt Beelitz

 www.beelitz.de

 

Bürgermeister Bernhard Knuth

 

Sekretariat


www.wirtschaft-in-beelitz.de

 

 

Thomas Lähns
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. (033204) 39 138
Fax (033204) 39 136

 


Spargelstadt Beelitz
Berliner Straße 202
14547 Beelitz

 

 

Facebook

 

 



market24

msgiv.brandenburg.de

 

Coronavirus: Insgesamt 3.296 bestätigte COVID-19-Fälle in Brandenburg statistisch erfasst

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle an COVID-19 innerhalb der letzten 24 Stunden um 6 erhöht. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) insgesamt 3.296 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 05.06.2020, 08:00 Uhr). Aktuell werden 23 Personen wegen COVID-19 stationär behandelt, davon werden 2 intensivmedizinisch beatmet. In Brandenburg gelten laut LAVG-Berechnungen circa 3.040 Menschen als genesen von der Coronavirus-Krankheit-2019 (+10 im Vergleich zum Vortag). So liegt die Zahl der aktiv Erkrankten bei circa 90.

 

 

 

... Link Pressemitteilungen ...

 


 

Beelitz - 06.05.2020

 

Maskenausgabe voraussichtlich erst ab Freitag     ... weiterlesen ...

 

Beelitz - 05.05.2020

 

Atemschutzmasken werden ab Donnerstag verteilt

  
Wie angekündigt, hat die Stadt eine Großbestellung aufgegeben, um die knapp 13 000 Einwohner der Spargelstadt mit einem Grundstock an Atemschutzmasken kostenlos auszustatten. Vorgesehen ist, dass jeder Haushalt ein Paket aus FFP2- und mehreren Einwegmasken bekommt...  ... weiterlesen ...

 

 


Pressemitteilung  Nr.: 190/2020 Potsdam, 5. Mai 2020

Familie Fielmann spendet eine Millionen Schutzmasken an Brandenburg – Einsatz für Pflege bestimmt

Gesundheitsministerin Nonnemacher dankt Vorstandsvorsitzenden Marc Fielmann bei Übergabe in Rathenow

Die Familie Fielmann spendet aus privaten Mitteln eine Million Mund-Nasen-Schutzmasken (auch OP-Masken genannt) an das Land Brandenburg. Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher dankte Marc Fielmann, Vorstandsvorsitzender der Fielmann AG, bei der Übergabe am heutigen Dienstag (05.05.)    ... Link Pressemitteilungen ...

 


Brandenburg schaltet Corona-Dashboard frei    29.04.2020
Detaillierte Fallzahlen übersichtlich dargestellt

 

Der Interministerielle Koordinierungsstab „Corona“ hat ein sogenanntes Dashboard für das Land Brandenburg online geschalten, auf dem täglich aktualisiert die relevanten Corona-Daten übersichtlich mit Diagrammen und Grafiken dargestellt werden. Das Dashboard heißt „COVID-19 Lage im Land Brandenburg“ und ist mit diesem Link direkt erreichbar: https://experience.arcgis.com/experience/331f51a39f3046208f355412190cb57b. Das Dashboard ist auf der Internetseite www.corona.brandenburg.de eingebettet (Menüpunkt: Corona: Fallzahlen Land Brandenburg)...  ... weiterlesen ...

 


 

 

Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt Potsdam-Mittelmark
 
Bundeswehr Beelitz 
Logistikbataillon 172 

Pressestelle / 23.04.2020, 11:00 Uhr

 

 

„Helfende Hände“ - Unterstützung durch die Bundeswehr ist eingetroffen... ...weiterlesen...

 

 

 

Oberstleutnant Thomas Henschke Kommandeur Logistikbataillon 172 der Bundeswehr in Beelitz



 

Keine größeren Veranstaltungen in diesem Sommer auch in Beelitz   -   23.04.2020
Beelitzer Spargelfest 2020 abgesagt !!!


Aufgrund der derzeitigen Beschlusslage auf Bundes- und Landesebene sind sämtliche größeren und Großveranstaltungen auch in Beelitz bis 31. August untersagt. Darauf weist Bürgermeister Bernhard Knuth noch einmal ausdrücklich hin. „Wir bedauern sehr, dass unsere traditionellen Feste und Feiern, die so vielen Menschen Freude bereiten und die auch ein Stück unserer Identität ausmachen, in diesem Sommer nicht stattfinden dürfen. Aber natürlich werden auch wir uns als Veranstalter an die Vorgaben halten.“..  ...weiterlesen...

 

 


Pressemitteilung
vom 19.04.2020

Land Brandenburg beschafft zwei Millionen Stück Mund-Nasen-Schutz

 

Größte Einzellieferung bislang – Dringend benötigte Corona-Schutzausrüstung wird sofort an Kreise verteilt

 

Das Land Brandenburg hat die bisher größte Einzellieferung von persönlicher Schutzausrüstung beschafft: Zwei Millionen Stück Mund-Nasen-Schutz (OP-Masken) und 80.000 Liter Desinfektionsmittel trafen an einer zentralen Stelle im Land ein. Der Zentraldienst der Polizei Brandenburg (ZDPol) verteilt die dringend benötigte Corona-Schutzausrüstung seit Sonntagnachmittag nach einem abgestimmten Verteilerschlüssel an die Landkreise und kreisfreien Städte. Organisiert wurde die Lieferung von der „Task Force Beschaffung“ des interministeriellen Koordinierungsstabes „Corona“ der Landesregierung.

 

Innenminister Michael Stübgen: „Diese Großlieferung ist eine sehr gute Nachricht. Sie zeigt, dass die Beschaffung durch die ‚Task Force‘ funktioniert. Diese Einzellieferung von zwei Millionen OP-Masken ist mehr als alle Landesbeschaffungen bisher zusammengenommen. Und weitere wichtige Lieferungen werden in Kürze erwartet. Ich danke allen Beteiligten für ihren unermüdlichen Einsatz.“

 

Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher: „Der Bedarf an Schutzausrüstung vor allem für den Einsatz in Krankenhäusern, Gesundheitsämtern, Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten ist weiter groß. Neben OP-Masken werden ganz akut Schutzkittel benötigt. Diese Pandemie ist noch lange nicht überstanden. Wir werden noch viele Monate mit dem Virus zu tun haben, so dass die Bedarfe an Masken, Kitteln und Handschuhen in absehbarer Zeit sicher nicht weniger werden.“

 

Der ZDPol hat eine Angebotsplattform für medizinische Produkte und persönliche Schutzausrüstung freigeschaltet. Unter dem Link https://polizei.brandenburg.de/onlineservice/angebot_medizinischer_produkte können Angebote zum Beispiel für Operationsmasken, Untersuchungshandschuhe, Schutzkittel, FFP2- und FFP3-Masken oder auch Desinfektionsmittel, die im Kampf gegen das Coronavirus benötigt werden, online eingestellt und zentral angeboten werden.

 

Freundliche Grüße
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg Pressestelle Tel: 0331 866-5044

 

 


 

Stadt stellt demnächst kostenlos Atemschutzmasken für Bürger zur Verfügung

Beelitz 16.04.2020

Die Stadt Beelitz wird ihren Bürgern demnächst kostenfrei Atemschutzmasken zur Verfügung stellen können. Möglich wird dies durch ein ortsansässiges Unternehmen, das gute Geschäftsbeziehungen nach China pflegt und dort die Masken in ausreichenden Größenordnungen bestellen kann. Mehrere Zehntausend Einwegmasken und auch die mehrfach verwendbaren FPP-II-Masken sind bereits gestern Vormittag in Auftrag gegeben worden –  noch bevor Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten den Fahrplan für die nächsten Wochen vorgestellt haben... ...weiterlesen...

 




msgiv.brandenburg.de

 

Land Brandenburg beschafft 500.000 Stück Mund-Nasen-Schutz

Neue Task Force Beschaffung – Lieferung sofort an Kreise und kreisfreie Städte weiterverteilt

Das Land Brandenburg hat erfolgreich 500.000 Stück Mund-Nasen-Schutz (kurz: Mundschutz, synonym OP-Masken) beschafft. Die Großlieferung traf am Karfreitag an einer zentralen Stelle im Land ein und wird seit Samstag (11.04.) durch den Zentraldienst der Polizei (ZDPol) nach einem abgestimm-ten Verteilerschlüssel an die Landkreise und kreisfreien Städte verteilt. „Wir freuen uns über diese Lieferung sehr. Wir haben bereits einiges beschafft und erwarten demnächst weitere größere Lieferungen...   ... Link Pressemitteilungen ...
 


Wichtig für unser Land: Vogel und Lange danken Erntehelferinnen und Erntehelfern
06.04.2020

Brandenburgs Europaministerin Katrin Lange und Landwirtschaftsminister Axel Vogel haben sich bei den Erntehelferinnen und Erntehelfern bedankt, die Brandenburgs Agrarbetrieben trotz der Corona-Pandemie ihre Arbeitskraft zur Verfügung stellen. Diese Saisonarbeitskräfte kommen häufig aus mittel- und osteuropäischen Ländern... ...weiterlesen...
 



 

Spargelernte in GefahrHelfer verzweifelt gesucht

Auch in diesem Jahr wächst der Spargel in Brandenburg, aber ohne versierte ausländische Erntehelfer können die wertvollen Stangen nicht aus der Erde geholt werden. Viele Bauern fürchten um ihre Existenz.

Von Christoph Richter  01.04.2020

Interview mit René Falkenthal,    Thomas Syring,    Jürgen Jacobs Vorsitzender Beelitzer Spargelverein

 

siehe Extraseite ... ein Mausklick bitte ...

 

 



Beelitz : Familienzentrum bringt Abwechselung in den "Bleib-zu-Hause-Alltag"  

Vor dem Hintergrund der Einschränkungen im Zuge der Corona-Krise hat auch das Familienzentrum Beelitz dieser Tage geschlossen. Dennoch gibt es einige Angebote, die weiterlaufen. So werden die Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse der Hebammen auch online angeboten und auch die telefonische Beratung ist weiterhin möglich.

Außerdem hat sich das Team des Familienzentrums Gedanken über Lern- und Spielangebote für jeden einzelnen Wochentag gemacht. Auch Vorschläge für das Mittagessen gibt es. Die „Kunterbunte Wochenkiste“ kann hier heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Viele weitere Informationen, auch wie man Kindern die derzeitige Situation begreiflich machen kann, und eine Auswahl sinnvoller Lernhilfen sowie pädagogisch wertvoller Kindersendungen im Internet, hat das Familienzentrum zusammengestellt. Diese sind hier zu finden.

Für weitere Fragen kann man sich unter Tel. 017610099837 und 015777926951, per eMail fz.beelitz@stiftung-job.de und weitere elektronische Kommunikationsmedien melden.

Thomas Lähns Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Spargelstadt Beelitz 01.04.2020

 

 



Standesämter
Eilverordnung für Standesämter erlassen
Stübgen: „Beurkundungen und Eheschließungen bleiben gewährleistet.“

Potsdam - Innenminister Michael Stübgen hat am Montag eine Eilverordnung unterzeichnet, um die Arbeitsfähigkeit der Standesämter im Land Brandenburg auch in Ausnahmesituationen wie der gegenwärtigen Corona-Krise abzusichern. Zu den standesamtlichen Aufgaben zählen insbesondere die Beurkundung von Geburten oder Todesfällen und die Vornahme von Eheschließungen. Beispielhaft sei darauf hingewiesen, dass Voraussetzung für die Bestattung einer verstorbenen Person ist, dass das örtlich zuständige Standesamt den Sterbefall beurkundet oder bescheinigt hat, dass die Beurkundung zurückgestellt worden ist.

 

31.03.2020

Download
PM_021_Eilverordnung_Standesaemter
PM_021_Eilverordnung_Standesaemter.pdf
Adobe Acrobat Dokument 231.2 KB


 

 

Nähe trotz Abstand - das Leben im Beelitzer Seniorenzentrum in Zeiten von Corona

Die Hygieneauflagen sind streng, Veranstaltungen mussten abgesagt werden – und Angehörige und Freunde dürfen zurzeit nicht vorbeikommen. Wie läuft derzeit der Alltag im Seniorenzentrum in der Nürnbergstraße in Anbetracht der Corona-Pandemie? Es gibt trotz Missverständnissen vonseiten einiger auch viele hoffnungsvolle Zeichen.

Thomas Lähns  - Beelitz - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

 

Markus Kolbe
Einrichtungsleiter
Mitteilung des Beelitzer Seniorenzentrums „Negendanksland“ über die derzeitige Situation in Anbetracht der Corona-Krise ... ein Mausklick bitte ...

 31.03.2020



Markus Kolbe - Bilddatei © diakonissenhaus.de
Markus Kolbe - Bilddatei © diakonissenhaus.de


ERINNERUNG

 

PM 27.03.2020 - Finanzielle Unterstützung für polnische Berufspendler greift auch in Brandenburgs Landwirtschaft

 

Potsdam – Die vom Land beschlossene Unterstützung für Berufspendlerinnen und -pendler aus Polen greift auch in der Landwirtschaft und im Gartenbau. Agrarminister Axel Vogel : „Landwirte, Gemüsebauern, Tierhalter – unsere märkischen Lebensmittelversorger – haben wir als systemrelevant anerkannt. Aussaat und Ernte, Versorgen von Tieren und Verarbeiten von Produkten sind ohne polnische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vielerorts in Brandenburg nicht mehr möglich. Deshalb kommt die Aufwendungsentschädigung von täglich 65 Euro für Berufspendler von Polen nach Brandenburg und 20 Euro je Familienmitglied explizit auch hier zum Einsatz. Das kann den rund 750 aus Polen nach Brandenburg pendelnden Menschen bei der Finanzierung von Unterkünften helfen.... ...weiterlesen...

 

 

Agrarminister Axel Vogel Bildquelle : Jan Wischnewski
Agrarminister Axel Vogel Bildquelle : Jan Wischnewski




 

Das Bürgertelefon zum Coronavirus weitet seine Servicezeiten um zwei Stunden aus.

Ab sofort stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter der zentralen Rufnummer 0331 866-5050 montags bis freitags von 9.00 bis 19.00 Uhr zur Verfügung. Gleichzeitig können Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen und Anliegen auch über die neue E-Mail-Adresse buergeranfragen-corona@brandenburg.de an die Landesregierung senden.

Antworten auf häufig gestellte Fragen gibt es auf der Internetseite www.corona.brandenburg.de

 




Presseinformation  MSGIV

Brandenburg hat 188.000 Schutzmasken vom Bund erhalten – Auslieferung an Kreise startet

Coronavirus: Das Land Brandenburg hat die erste größere Lieferung von persönlicher Schutzausrüstung vom Bund erhalten. 188.000 Operationsmasken, 51.600 Untersuchungshandschuhe, 850 Pflegekittel, 2.840 FFP2 Masken, 960 FFP3 Masken und 500 Liter Handdesinfektionsmittel sind an einer zentralen und bewachten Stelle im Land eingetroffen und werden in diesen Stun-den mit Unterstützung des Zentraldienstes der Polizei des Landes Branden-burg (ZDPol) für die zügige Verteilung nach einem abgestimmten Verteiler-schlüssel an die Landkreise und kreisfreien Städte vorbereitet. Die Corona-Krisenstäbe der Kreise und kreisfreien Städte sind informiert. Sie sind vor Ort für die Verteilung unter anderem an Krankenhäuser und Gesundheitsämter verantwortlich. Das teilten Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher und Innenminister Michael Stübgen am Sonntag mit.

29.03.2020

Download
095_20_Koordinierungsstab_Corona_Lieferung_Schutzmasken_20200329
095_20_Koordinierungsstab_Corona_Lieferu
Adobe Acrobat Dokument 236.6 KB



 

 

 

 

 

Ministerin Nonnemacher: Bleiben Sie auch in Corona-Zeiten in Kontakt

 

zum Beispiel per Telefon, Briefe oder Mails

 

 

Ministerin Ursula Nonnemacher Bilddatei © msgiv.brandenburg.de




Brandenburg heute im Bundesrat

Der Bundesrat hat heute unter Leitung von Bundesratspräsident, Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke, in einer historischen Sitzung und in großer Einmütigkeit ein in der Geschichte der Länderkammer beispielloses Gesetzespaket zum Schutz der Gesellschaft vor den Auswirkungen der Corona-Pandemie gebilligt.

 

 

veröffentlicht am 27.03.2020    ... ein Mausklick bitte

 

Landesregierung und Koalitionsfraktionen einig – Beschluss im Zuge des Nachtragshaushalts erwartet

 

 

 

veröffentlicht am 27.03.2020   ... ein Mausklick bitte

 




market24
market24

 

 weitere Informationen

ARCHIV