Tanzen in der Video-Konferenz - wie eine Beelitzer Tanzschule der Krise trotzt

Die Beelitzer Tanzakademie Cifuentes bietet ihre Kurse dieser Tage per Video-Konferenz an – und zeigt, wie man mit modernen Mitteln der Corona-Krise trotzen kann

Donnerstagnachmittag steht in der Tanzschule Cifuentes Ballett auf dem Programm. Eigentlich läuft es wie immer: Nach und nach trudeln die Schüler ein und nehmen Aufstellung. Beata Cifuentes begrüßt die vorwiegend weiblichen Teilnehmer, zählt nach, ob alle da sind, und überlässt ihrem Mann Horacio das Feld. Der beginnt zur Klaviermusik mit ein paar Dehnübungen an der Ballettstange, die alle nachmachen, bevor es richtig losgeht.

Und doch ist etwas grundlegend anders als sonst: Während Beata und Horacio Cifuentes in ihrem Übungsraum im Alten E-Werk in der Nürnbergstraße unterrichten, stehen die 10- bis 13-jährigen zu Hause im Wohnzimmer vor dem Computer und machen von dort aus die Schritte nach. Die Übertragung erfolgt live über Webcam und die Konferenz-Software „Zoom“. Der Bildschirm ist geteilt: In einem großen Fenster ist der Lehrer zu sehen, in mehreren kleinen die Kursteilnehmer. Und obwohl Kilometer zwischen ihnen liegen, springt der Funke sofort über und alle sind mit Feuereifer dabei.

„Wir wollten schon lange lernen, wie die Technik geht, hatten aber immer ein bisschen Angst“, bekennt Beata Cifuentes. Nun, in Zeiten der Corona-Krise, wo jeder zu Hause bleiben soll und keine Kurse im Übungsraum stattfinden dürfen, müsse man eben lernen wie es geht. „Was auch irgendwie gut ist, denn da steckt sicher viel Potential drin!“

Die beiden Weltklasse-Tänzer Beata und Horacio unterrichten seit vielen Jahren Ballett und orientalische Tänze für alle Altersgruppen und Leistungsstufen, ihre Tanzakademie haben sie Schritt für Schritt von Berlin nach Beelitz verlegt, wo sie selbst seit über zwei Jahrzehnten leben. Vor rund zwei Jahren haben die beiden den großen Sportraum im einstigen E-Werk übernommen und bieten seither dort Kinderballett, Hip-Hop und Bollywood-Tänze, aber auch Yoga und Tanzfitness an.

Aufgrund der staatlich verordneten Kontaktbeschränkungen mussten auch überregionale Veranstaltungen und Workshops der Tanzakademie in Beelitz, die vor allem über Ostern geplant waren, abgesagt werden. Damit wenigstens das Kursprogramm weiterlaufen kann, haben sich Cifuentes‘ selbst einen Crashkurs in Sachen Video-Konferenz verordnet. Das Prinzip war dann überraschend einfach: Jeder, der mitmachen möchte, muss nur die Software auf dem eigenen PC installieren, sich dort mit seinem Facebook- oder Google-Konto anmelden und auf den Link klicken, den er von der Tanzschule zugeschickt bekommt -und schon steht man mitten drin im Alten E-Werk. Also virtuell.

Beata und Horacio wollen aber nicht nur die bisherigen regulären Kurse erst einmal auf diesem Wege fortsetzen, sondern zusätzlich auch Bewegunsangebote für alle Erwachsenen und Kinder in der Region schaffen, denen zu Hause die Decke auf den Kopf fällt. Und das kostenfrei. „Im Moment wissen viele nicht, was sie tun sollen“, erklärt die Tanzlehrerin. Es brauche dabei nur ein paar Klicks – und schon bleibt man selbst fit und auch die Kinder bekommen etwas zu tun. „Und wir haben ein gutes Gefühl, der Community etwas zu geben.“ Auch für die Kita und Hortbereiche, die zurzeit die Notbetreuung aufrechterhalten, könnte man etwas anbieten.

So wird es in den nächsten zwei Wochen bis Ostern an drei Tagen ein Zusatz-Programm geben, bei dem dann jeder mitmachen darf. Heute und am nächsten Montag, 6. April, geht es um 15.30 Uhr los mit Hip-Hop-Fusion für junge Leute ab 9 Jahre. Danach steht um 16.45 Uhr Kinderballett ab 7 Jahren auf dem Stundenplan, um 18 Uhr dann der Kurs „LadyFIT“. Am morgigen Dienstag sowie am 7. April gibt es um 16.45 Uhr Kinderballett für die etwas Größeren von 9 Jahre bis zum Teenageralter mit Vorkenntnissen. Um 18 Uhr findet Yoga für alle statt. Am Donnerstag, 2. April, können Kinder zwischen drei und fünf Jahren ab 15.30 Uhr beim Babyballerina-Kurs mittanzen. Wer dabei sein möchte, muss sich nur die kostenfreie Version von „Zoom“ installieren und eine Email an tanzstcifuentes@aol.com schicken. „Je nachdem, wie das Programm angenommen wird, setzen wir es dann auch fort.“

Die Teilnehmer der beiden allerersten Online-Kurse am vergangenen Donnerstag indes fühlen sich ebenfalls gut, weil der Unterricht weitergeht. Sie haben an diesem Tag außerdem etwas grundlegend Neues gelernt – nämlich das man mit der Leidenschaft fürs Tanzen auch Ausnahmesituationen trotzen kann.

Infos und Termine auf der Homepage der Tanzakademie www.oriental-fantasy.com

Herzliche Grüße,


Thomas Lähns
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. (033204) 39 138
Fax (033204) 39 136
www.beelitz.de

Spargelstadt Beelitz
Berliner Straße 202
14547 Beelitz

market24
market24

 

 

1s1.de