Frühlings- und Ostermarkt wird abgesagt - Beelitz 02.03.2020

der für das kommende Wochenende geplante Beelitzer Frühlings- und Ostermarkt wird abgesagt. Grund ist die derzeit unklare Situation in Anbetracht einer möglichen Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland. „Es liegt uns absolut fern, Panik zu schüren“, unterstreicht Bürgermeister Bernhard Knuth. „Wir als Veranstalter ziehen damit lediglich die Konsequenz aus dem allgemeinen Umgang mit der Lage: Viele Menschen sind vorsichtig geworden, auch verunsichert. Vor allem aber gibt es keine klaren Vorgaben vonseiten des Bundes oder des Landes, wie sich Veranstalter verhalten sollen.“

Zu dem Thema hat es heute eine verwaltungsinterne Beratung gegeben. Im Moment ist es jedem freigestellt, auch größere Events durchzuführen. Das bedeute aber auch, dass man selbst die Verantwortung hat. „Zum Schutz unserer Bürger und der Menschen, die uns besuchen, haben wir schweren Herzens gemeinsam entschieden, den Frühlings- und Ostermarkt abzusagen und die Händler darüber informiert.“ Ohnehin war zu befürchten, dass weitaus weniger Besucher als sonst vorbeigekommen wären, da das Thema in den Medien, aber auch in den sozialen Netzwerken allgegenwärtig ist.

In den vergangenen Jahren waren bis zu 3000 Besucher zum Frühlings- und Ostermarkt gekommen, um in den Räumen der Alten Posthalterei Dekoartikel und kleine Geschenke zu kaufen, in einem eigens eingerichteten Café im Goethesaal Kuchen zu essen und sich mit der ganzen Familie auf das Osterfest und das Frühjahr insgesamt einzustimmen. Letztendlich hat die Tatsache, dass es sich um eine Veranstaltung in zum Teil beengten Räumen handelt, den Ausschlag für die Absage gegeben. Zudem würde im Moment ein einziger Verdachtsfall – auch wenn er sich letztendlich nicht bestätigt - reichen, um das öffentliche Leben vorübergehend zum Erliegen zu bringen. „Wir hoffen auf das Verständnis all jener, die sich – wie wir – auf diesen Termin gefreut haben. Für uns als Veranstalter erschien uns dieser Schritt als der einzig richtige“, so der Bürgermeister


Thomas Lähns   02.03.2020
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. (033204) 39 138
Fax (033204) 39 136
www.beelitz.de

Spargelstadt Beelitz
Berliner Straße 202
14547 Beelitz

 

5. Beelitzer Frühlings- und Ostermarkt

07.03.2020 - Samstag 12 bis 18 Uhr  -   08.03.2020 Sonntag 11 bis 17 Uhr

Am ersten Wochenende im März wird es frühlingshaft in Beelitz, denn dann lädt die Spargelstadt zum alljährlichen Frühlings– und Ostermarkt in die Alte Posthalterei. Das ehrwürdige Gebäude verwandelt sich in einen bunten Marktplatz mit vielen Ausstellern in den Räumen, in den Fluren und auf dem Hof, mit einem Café im Goethe-Saal, mit bunten Eiern und echten Hasen ...



Am ersten Wochenende im März wird es frühlingshaft in Beelitz, denn dann lädt die Spargelstadt zum alljährlichen Frühlings– und Ostermarkt in die Alte Posthalterei. Das ehrwürdige Gebäude verwandelt sich in einen bunten Marktplatz mit vielen Ausstellern in den Räumen, in den Fluren und auf dem Hof, mit einem Café im Goethe-Saal, mit bunten Eiern und echten Hasen sowie kreativen Bastelideen für Kinder.

Immer ein Publikumsmagnet sind die Ostereiermaler, die mit ganz unterschiedlichen Techniken kleine Kunstwerke fertigen und sich bei der Arbeit über die Schultern schauen lassen. Da ist zum einen Familie Keller, die zwar in Berlin lebt, ihre Wurzeln aber in der Lausitz hat. Seit vielen Generationen werden bei Andrea Keller zur Frühlingzeit Ostereier auf vielfältige Art und Weise mit Ornamenten verziert – Muster, die gekratzt oder mit heißem Wachs aufgetragen werden, um die Eier dann zu färben. Auch hochwertiges Blattgold kommt dabei zum Einsatz, sodass Kellers Ostereier echte Schätze werden. Die Nachfrage ist riesig, über den Online-Shop www.sorbische-ostereierkunst.de
kann man sich mittlerweile nur noch voranmelden.

Auf Blumenmuster und Bilder hat sich indes Alfons Schulze spezialisiert: Der Rentner aus Klein Loitz bei Spremberg hat sich die Eiermalkunst über Jahre selbst angeeignet und geht dabei auch mit unkonventionellen Mitteln wie Bohrmaschine oder Bügeleisen ans Werk. Mit den Ergebnissen lockt er Jahr für Jahr viele Menschen auf die Frühlingsmärkte in der Niederlausitz, gibt auch Kurse für Nachwuchs-Eiermaler.

Wer zu Hause selbst zu Pinsel und Farbe greifen möchte, findet auf dem Frühlings- und Ostermarkt natürlich auch die passenden „Rohlinge“, und zwar bei der Beelitzer Frischei GmbH. Der Betrieb bietet neben Eiern von glücklichen Hühnern auch Beelitzer Eierlikör aus eigener Herstellung und Eiernudeln aus der hauseigenen Manufaktur. Für Regionalität steht auch die Bioland-Imkerei Hunanga aus Salzbrunn: Bei André Schumann und Andrea Künnemann erhält man Honig von nebenan – und das auch in unkonventionellen Geschmacksrichtungen mit Minze oder Schokolade veredelt. Darüber hinaus gibt es handgefertigte Dekoartikel, um die eigenen vier Wände oder den Garten frühlingshaft aufleben zu lassen. Mit besonderen Geschenkideen, die garantiert kein anderer „Hase“ ins Nest legt, wartet Gabi Sußdorf auf: In ihrer Seifenmanufaktur in Tremsdorf produziert sie Naturkosmetika, die immer auch eine kleine Geschichte aus der Nuthe-Nieplitz-Region erzählen. Und noch viele weitere Künstler und Kunsthandwerker sind dabei und sorgen für ordentlich Leben in der Posthalterei und auf dem Hof.

Kinder kommen an diesem Wochenende ebenfalls voll auf ihre Kosten: So können sie unter kreativer Anleitung selbst kleine Ostergeschenke basteln oder die echten Hasen des Kleintierzüchtervereins Beelitz bestaunen, der seine schönsten Exemplare im Torhaus ausstellt. Außerdem befindet sich ganz in der Nähe der große Altstadtspielplatz, auf dem es sich hervorragend toben lässt.

Die Erwachsenen können sich unterdessen im Goethesaal auf Kaffee und Kuchen einfinden. Das repräsentative Trauzimmer, das normalerweise nur Hochzeitsgesellschaften zu sehen bekommen, verwandelt sich immer nur zu diesem Anlass in ein für jedermann öffentliches Café, betrieben vom Beelitzer Kulturverein. Der Clou: Die Bedienung der Gäste übernimmt der Bürgermeister persönlich.

Wenn man den Frühling mit seinen bunten Farben und dem Vogelgezwitscher als Konzert wahrnimmt, dann ist der Beelitzer Frühlingsmarkt die Ouvertüre. Und bei der sich die Besucher auf die schöne Jahreszeit einstimmen.